Das Videointerview darf Ihnen Mut machen

Jannis Riebschläger ⇨ Filmproduzent auf eigene Faust

Jannis Riebschläger machte sich am 18. Geburtstag selbstständig.

Die Entscheidung dazu traf er bereits im Alter von 15 Jahren. Als Minderjähriger benötigt man eine gerichtliche Erlaubnis, um ein Gewerbe anzumelden. Diese Hürde haben Sie zum Glück nicht – falls Sie mit dem Gedanken spielen, (neben-)beruflich ein Unternehmen aufzubauen!

Im Video-Interview berichtet er von seinen Anfängen als Selbstständiger und gibt Tipps, was man alles im ersten Jahr tun bzw. lieber nicht tunen sollte:

Je nach Branche darfst du in den ersten 1–5 Jahren richtig strampeln, wesentlich mehr leisten als ein durchschnittlicher Angestellter … Wenn du möchtest, wird es anschließend viel leichter – ein Leben lang!

Gehe zuerst in Vorleistung, anschließend genießt du die Früchte des Lebens intensiver und länger als es die meisten Angestellten je könnten!

3 Tipps von Jannis Riebschläger

  • Mit etwas Kreativität kann man mit wenig Geld starten.
  • Vielleicht solltest du deinen Lebensstandard für die erste Zeit herunterschrauben. Das gibt dir mehr Freiraum zum Arbeiten. Wenn dein Geschäft läuft, schraubst du ihn Stück für Stück wieder höher.
  • Baue eine starke Marke auf.

Mehr über Jannis Riebschläger finden Sie unter http://jannisproduction.de/jannis/

Falls Sie sich von Jannis ein professionelles Video drehen lassen wollen, dann sprechen Sie mich bitte bezüglich eines internen Aufsteiger-Rabatts an.

Kinowerbung!

Unser örtlicher Immobilienmakler in Memmingen hat sich ebenfalls ein Video von Jannis produzieren lassen. Dieses läuft bereits seit Monaten im größten Cineplex-Kino der Region:

Jannis produziert nicht nur Webseiten- und Youtube-Clips. Kinowerbung ist eine weitere Option!

Coach, damit Ihre Videos besser werden

Jannis kann man übrigens auch als Coach für eigenen Videoproduktionen buchen. Der Start mit dem kleinsten Aufwand ist die Teilnahme an seiner Videoschule als Online-Programm ► http://easy-movie-school.de/.

Den 20%-Rabatt-Code erhalten unsere Aufsteiger in der E-Mail zum heutigen Coaching-Tag. Falls Sie durch Zufall bereits „verfrüht“ auf diese Seite gekommen sind, schreiben Sie bitte eine kurze E-Mail an mein Support-Team.

Ach ja, Jannis Riebschläger hat auch unseren Youtube-Trailer produziert:

Haben Sie eigentlich unseren Youtube-Kanal abonniert?

Für Fragen steht Jannis über die Kommentarfunktion zur Verfügung!

Abschließend der Link auf seine Filmschule ► http://easy-movie-school.de/

[Gesamt:5    Durchschnitt: 4.2/5]

Wer schreibt hier?

Gregor hilft smarten Bankkunden, sich ein Leben in finanzieller Freiheit aufzubauen. Damit mehr Menschen diesen Status erreichen, gibt es dieses Programm und die Community hier. Unterstütze ihn und steige selbst auf!

3 Kommentare zu “Jannis Riebschläger ⇨ Filmproduzent auf eigene Faust”

  1. Henrik Tixier sagt:

    Hallo Jannis, Hallo Gregor,
    super Beitrag, ich glaub auch das ein gutes Video viel mehr aussagekraft hat als ein langer Text. Auch wenn das Video am Anfang nicht so profesionell ist. Aber es mit der zeit immer besser wird, kann das Video mehr Menschen/Kunden erreichen als reiner Text.
    Und ich kann Euch nur beipflichten dabei: Einfach anfangen und Starten. Man kann nachher immer wieder sich einzelne Bausteine rausnehmen und verbessern und aktualisieren.

    Jannis wielange sind die ersten Minuten bzw. Sekunden entscheiden ob der Zuschauer drannbleibt oder wegschaltet bei ca. 10-15 Minuten Videos?
    Vielen Dank vorab schon für die Antwort und freue mich auf ein Persönliches kennenlernen spätesten in Florida.
    Grüße Henrik

  2. Jannis sagt:

    Hey Henrik,
    danke dir!
    Das hängt sehr stark von der Zielgruppe des Videos ab. 10-15 Minuten wäre für einen Imagefilm, der Erstbesucher einer Website abholen soll viel zu lang. Hier besser 90-Sekünder. Bei diesen sind die ersten 3-7 Sekunden entscheidend, um die Aufmerksamkeit zu halten.

    Damit sich dein Publikum überhaupt auf ein 10-15 Minuten Video einlässt, muss bereits ein hohes Interesse gegeben sein, entweder durch vorherigen Kontakt (langes Video als späterer Kontakt im Sales Funnel) oder durch hohes Interesse am Thema (Tutorials zu komplexen Themen).

    In diesem Fall sind die ersten Sekunden dann auch nicht mehr so entscheidend, oder anders gesagt, sie müssten schon extrem schlecht sein, um die Leute zu vergraulen, da bereits vorher die Bereitschaft da ist, das Video zu schauen.

    Ich hoffe, ich konnte helfen!
    Liebe Grüße
    Jannis

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

Finanziell frei zu werden ist einfach. Das haben schon Millionen Menschen vor Ihnen geschafft.

Gregor Janecke Florida
Gregor coacht das in Deutschland
und in seiner Winter-Residenz Florida

Am Aufsteiger-Training teilnehmen