Gute Idee, aber Weiterentwicklung ist nachhaltiger

Geldmagnet von Alex Fischer Düsseldorf ist falsch!

Er ist natürlich nicht 100%ig falsch, aber würden Sie einem Artikel Ihre volle Aufmerksamkeit schenken oder ihn gar weiterempfehlen, wenn es in der Überschrift hieße: So kann man den Geldmagneten besser machen, oder gar:

Geldmagnet doppelt sinnvoll installiert?

Geldmagnet von Alex Fischer Düsseldorf

Geldmagnet, wie er nach der Installationsanleitung von Alex Fischer Düsseldorf funktioniert.

Die Wahrheit ist …

Vor 1,5 Jahren hörte ich erstmals das Hörbuch „Reicher als die Geissens“, ein wundervolles und super­nützliches Buch von Alex Fischer Düsseldorf.

Es ist so toll, dass es einen der wenigen dauerhaften Plätze in unserer Ressourcen-Empfehlungsliste bekommen hat.

Alex Fischer Düsseldorf

Bestellt man über diesen ► Link ◄, bekommt man für ein kleines Aufgeld das Hörbuch dazu.

Ich war so begeistert von Alex’ Idee des Geldmagneten, dass ich sofort mit dem Umsetzen begann.

Natürlich habe ich früher schon Systeme gefahren wie beispielsweise den „Verdienstmuskel“ von Bodo Schäfer, der über 18 Monate ging. Mehr dazu im Programm.

Geldmagnet: Was empfiehlt Alex?

Nimm 10 Prozent aller Eingänge auf deinem Privatkonto (oder als Selbstständiger/Unternehmer 10 Prozent der Deckungsbeiträge – also von dem, was ein Geschäft nach Abzug der Herstellungskosten an Ertrag macht, jedoch vor Deckung der Allgemeinkosten) und lege sie auf ein Sparkonto.

Ganz wichtig ist seiner Meinung nach, und das schreibt er wirklich so deutlich, dass man

Niemals, niemals, niemals, niemals

an den Geldmagneten rangehen darf.

Um diesen Fehler zu vermeiden, schreibt er davon, dass man unbedingt ein Konto bei einer separaten Bank eröffnen und anschließend die Zugangsdaten schreddern soll.

So wäre sichergestellt, dass man keine Chance hat, sich in schwachen Momenten am Geldmagneten zu vergreifen und ihn damit zu zerstören.

Wie der Geldmagnet genau funktioniert und auf welche Fehlerquellen man achten sollte, möchte ich dem Buch nicht vorgreifen. Für das, was es Ihnen bietet, ist es super­günstig.

Kaufen Sie sich dieses Buch und wenn Sie wenig Zeit haben, dann blättern Sie gleich zur Seite 145. In meiner Erstausgabe jedenfalls heißt es dort „Bauanleitung für einen Geldmagneten“.

Wie habe ich das umgesetzt?

Alex Fischer Düsseldorf schreibt von der Eröffnung eines Sparkontos und davon, dass man niemals dort rangehen dürfe. Mir war natürlich klar, dass es um das kontinuierliche Beiseitepacken der 10 Prozent ging (warum genau und welche Kraft dadurch entsteht ► siehe Buch!).

Doch als jemand, der Vermögensaufbau betreibt, konnte ich es einfach nicht fertig­bringen, damit gleichzeitig eine

Kapital-Vernichtungsmaschine

zu installieren.

Kaufkraft-Vernichtungsmaschine wäre vielleicht der bessere Begriff.

Wenn ich Geld auf ein kaum oder gar nicht verzinstes Sparkonto lege, gleichzeitig aber die Inflation voranschreitet, wird das Geld auf dem Konto zwar nicht nominell weniger, aber eben sein Wert!

Welchen Sinn soll es machen, dass ich an Wert verliere?

Ich kam nur auf die Erklärung, dass der Geldmagnet so viel mehr Geld ins Leben zieht, dass der Verlust durch Inflation nicht ins Gewicht fällt.

Wenn man niemals rangehen soll, könnte es einem aber auch egal sein, was der Wert des beiseitegelegten Kapitals ist, oder?

Mit der Bedingung, dort niemals ranzugehen, kann ich leben. Doch ich sorge mich um die dauerhafte Werthaltigkeit meines Geldmagneten.

Niemals rangehen, heißt ja, das Kapital wird später vererbt.

Als Papa von drei Kindern möchte ich, dass es werthaltig ist, und genau das glaube ich bei einem reinen Sparkonto für die nächsten Jahrzehnte nicht.

Eine reale Gefahr wird grundsätzlich ausgeblendet …

Es ist in Deutschland mittlerweile schon so lange her, jedenfalls in Westdeutschland, dass wir uns kaum noch vorstellen können, dass es mal wieder zu einer Währungsreform kommen wird.

Die Währungsreform 1990 für alle Ostdeutschen ist ja so glimpflich verlaufen, dass die wenigsten darunter gelitten haben.

Ganz anders 1948 und 1923.

Dort bedeutete Währungsreform vor allem Hoffnung und Neuanfang. Vorausgegangen war die Vernichtung von beinahe allem, was auf die seinerzeit gültige Währung lautete. Beispielsweise Sparkonten!

Unser Geldsystem ist krank!

… und liegt permanent auf dem OP-Tisch der Europäischen Zentralbank.

Dieser Zustand hält schon seit Jahren an und ich bin zutiefst dankbar für jedes weitere Jahr, in welchem wir ziemlich sorglos im Alltag mit unserem Euro Waren und Dienstleistungen austauschen können.

Aber wird das noch Jahrzehnte ohne eine Bereinigung der gigantischen Herausforderungen gehen? Irgendwann wird es einen Neuanfang geben. Auf reines Versprechen aufgebaute Währungen waren noch nie von Dauer. Sie funktionierten jedoch meistens viele Jahrzehnte und dann kam es zu einer Bereinigung (Währungsreform).

Nachteil für Sparer: Vermögen in Geldwerten ist schmerzlich dezimiert bis komplett weg.

Erinnern Sie sich noch an dieses Bild aus unserem zweiten Coaching-Monat?

Gold verus Papier

Erschienen im Artikel Vermögenssicherung.

Bei Sachwerten sieht es meistens wesentlich besser aus.

Um den sozialen Frieden zu wahren, kennt die deutsche Geschichte natürlich gesetzliche Regelungen wie das Lastenausgleichsgesetz von 1952 oder die Hauszinssteuer von 1924 bis 1943. Es ging darum, Immobilienbesitzer zur Kasse zu bitten, die ja besser gefahren sind als Sparkontoinhaber.

Meine Idee (und Umsetzung bis gestern!)

Wenn ich sowieso nicht an das Kapital ran darf, wenn es vererbt wird, dann soll es möglichst werthaltig, aber auch einfach zu händeln sein. Mit meinen langen Erfahrungen im Edelmetallsektor beschloss ich, in Kilogramm Silber und nicht in Euro zu sparen.

Mein Geldmagnet ist aus Silber!

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein auf Euro lautender Geldmagnet früher oder später von der Währungspolitik zerstört wird, hielt ich für um einiges größer als jene, dass ein Geldmagnet aus Silber wertlos werden könnte.

Statt monatlich 10 Prozent meiner Einnahmen in Euro auf ein separates Konto zu überweisen und Euros anzusammeln, beschloss ich Silber anzusammeln. Das Edelmetall, welches am meisten von der Industrie nachgefragt wird, kann niemals wertlos werden.

Natürlich wollte ich weder Silberbarren noch Silbermünzen jeden Monat ordern und irgendwo stapeln. Bequem und einfach sollte es sein.

Online-Konto mit Silber

So eröffnete ich ein separates Konto bei ► BullionVault (ich hatte dort schon ein Konto) und begann damit, jeden Monat 10 Prozent meiner Einnahmen auf das BullionVault-Konto zu überweisen.

Anschließend tauschte ich per Mausklick Euro in Silber um. Fortan habe ich die Fülle meines Geldmagneten nicht in Euro, sondern in Kilogramm Silber gerechnet!

Dieser Gedanke macht mich noch glücklicher und unabhängiger.

Für diejenigen, die das Prinzip von BullionVault noch nicht kennen: Gold, Silber und Platin werden in Hoch­sicher­heits­tresoren an verschiedenen Standorten auf der Welt gehalten. Als Kunde bestimmt man, wie viele Gramm, Kilogramm oder Unzen für einen gekauft oder verkauft werden und in welchem Tresor sie liegen sollen. Es handelt sich um 100 % Eigentum am Edelmetall. Aus praktischen und preislichen Gründen erwirbt man prozentuale Anteile an den professionellen LBMA-Barren.

BullionVault

Die Zentrale von BullionVault habe ich eigens aufgesucht, um vor Ort zu recherchieren. In diesem Artikel finden Sie mehr über den Anbieter ► Meine 11 Gründe für Gold und Silber bei BullionVault.

Das ist natürlich alles seriös und sicher, bewährt, ausgezeichnet und überwacht. Für denjenigen, der das nicht glaubt oder nicht verstehen will, ist das natürlich keine gute Option.

Mit diesem Artikel möchte ich ja sowieso auf eine andere Lösung hinaus.

Dennoch, in diesen 18 Monaten hat sich ein schöner Wert aufgebaut:

BullionVault Konto

Bildschirmausschnitt vom BullionVault-Konto

Warum den Geldmagneten nicht doppelt für sich arbeiten lassen?

In unserem Konten-System zur finanziellen Freiheit haben wir ja bereits mit der RaboDirect (Sparkonto) und der Comdirect (Depot) einen geschlossenen Kreislauf zum Aufbau unserer goldenen Gans!

Hier fließt kein einziger Euro ab, jedenfalls nicht bis wir unser Ziel, die finanzielle Freiheit, erreicht haben. Ab dann sollen ja Zinsen und Dividenden unseren Lebensunterhalt bezahlen, ohne dass die Gans kleiner wird.

Das Prinzip des Geldmagneten aus dem Buch „Reicher als die Geissens“ ist quasi in unserem Konten-System aufgegangen.

Mit diesem Artikel möchte ich RADG-Fans einladen, unserem Konten-System beizutreten und den Geldmagneten in eine goldene Gans zu verwandeln.

Vor- und Nachteile aller drei Systeme

Alex’ Sparkonto Gregors Silbermagnet Aktiensparplan innerhalb der Goldenen Gans
nominell kein Verlust (Einlagen­sicherungs­grenze beachten) inflationsneutral, Sachwert, Auslandslagerung Sachwert, der weitere Sachwerte produziert (Dividenden)
keine oder wenig Zinsen,
Gefahr durch Inflation / Währungsreform
monatliche Gebühren,
Wertsteigerung nur durch Preis­steigerung beim Silber
Wert nominell schwankend, aber als Sachwert tendenziell bergauf

Umsetzung im Detail

Die Feinheiten der Umsetzung lernen Sie in unserem Aufsteiger-Training. Eine generell für alle gleich gute Lösung gibt es nämlich nicht. Einige Leute fühlen sich mit einem günstigen ETF-Sparplan, andere mit ausgewählten Einzelaktien oder anderen monatlich besparbaren Investmentprodukten wohler.

Grob kann man aber hier schon sagen:

  • Überweisen Sie 10 Prozent der monatlichen Einnahmen auf Ihr Goldene-Gans-Konto.
  • Legen Sie Sachwert-Sparpläne in Höhe von maximal 50 Prozent der 10 Prozent an, denn so haben sie stets genügend Geld für Sondergelegenheiten.
  • Lassen Sie keinen Monat aus. Egal wie es Ihnen zwischendurch (finanziell) geht. Damit würden Sie nur Ihren Geldmagneten bzw. neu Ihren Geldmagneten innerhalb der Goldenen Gans sabotieren.

Vorteile für Sie!

Sie lassen von nun an die Kraft des Geldmagneten doppelt für sich arbeiten:

  • einmal durch die kontinuierlichen Überweisungen (Signal ans Universum und Unterbewusstsein) und
  • das überwiesene Kapital arbeitet für Sie!

Die Goldene Gans wird zu Ihrem finanziellen Antriebsmotor im Leben!

Und nicht zu vergessen:

  • Ihr Geldmagnet geht nicht hops, wenn es irgendwann zu einer Bereinigungssituation unserer Währung kommt!

Sie können diesen Artikel gerne in den zahlreichen engagierten RADG-Gruppen teilen und diskutieren. Ebenso freue ich mich über Fragen, Anregungen und Tipps über die Kommentarfunktion auf unserer Seite hier. Herzlichen Dank!

Weitere freie Artikel auf diesem Portal:

Doppelter Geldmagnet

Doppelter Geldmagnet: Er zieht mehr an und aus ihm selbst generiert er Dividenden und Wertsteigerung bei gleichzeitiger Robustheit gegenüber Währungskrisen.

Auf welchen Geldmagneten setzen Sie?

Bildmaterial pixelfreund (fotolia)

[Gesamt:28    Durchschnitt: 3.6/5]

Wer schreibt hier?

Gregor hilft smarten Menschen, sich ein Leben in finanzieller Freiheit innerhalb von 7 Jahren aufzubauen. Er macht es so, weil er selbst 7 Jahre benötigt hat.

9 Kommentare zu “Geldmagnet von Alex Fischer Düsseldorf ist falsch!”

  1. Leser Luttwig sagt:

    Silber sehe ich nicht als sicher an.

    Abkoppeln von den Banken geht eher mit Cryptogeld.

    Ich setze den Magneten mit Bitcoin auf.

    Cheers,

    Lucki

    • Gregor sagt:

      Es ist sehr gut, wenn man langfristig in dem „spart“, was zu einem passt. In meinem Fall habe ich etwas ausgewählt, was es schon seit sehr, sehr lang gibt und auch noch sehr, sehr lange geben wird. Das trifft auf viele Sachwerte zu.

      Diese Cryptowährungen sind keine Sachwerte.

      Die meisten hat es vor ein paar Jahren nicht gegeben und wird es in ein paar Jahren auch nicht mehr geben. Wer den Hype um die Internetaktien vor einer halben Generation mitgemacht hat, dem fällt es leicht die vielen Parallelen zu ziehen.

      Ich kann Leute verstehen, die in Cryptowährungen spekulieren. Warum auch nicht, fast alle können gigantische Buchgeldgewinne vorweisen. Das ist einfach: Die Anzahl der Währung ist limitiert und es kommen jeden Tag Tausende, teils hunderttausende, Spekulanten dazu. Aber als langfristige Anlage via Geldmagnet? Darf jeder für sich selbst entscheiden. Für mich ist das nichts.

      Aber herzlichen Dank für die spannende Erweiterung des Artikels via Kommentarfunktion!

  2. Philip B sagt:

    Kaufst du das Silber in Anteilen von Barren oder Münzen, oder einer Mischung aus beidem an?

    Warum nicht die Auto-Invest Funktion für den Goldankauf nutzen?
    https://gold.bullionvault.de/help/regular-gold-investment-plan.html
    Dann wird das Geld der monatlichen Überweisung automatisch angelegt, und es macht für den Geldmagneten keinen Unterschied ob es in Gold oder Silber angelegt ist.

    • Gregor sagt:

      Ja, vom Grundsatz ist das eine gute Idee mit der automatischen Veranlagung. Das funktioniert jedoch nur für Gold mit Lagerort London. Ich selbst lege in Silber außerhalb von Europa an. Dafür gibt es keinen Automatismus. Mich stört das monatliche Einloggen nicht. Es ist schön die Salden regelmäßig zu sehen. 🙂

  3. Philip B sagt:

    Hi Gregor

    Vielen Dank für die Aufstellung. Schöne Beschreibung mit dem physischen Famileinschatz.

    In einem anderen Posting von dir hast du geschrieben, dass du deine Edelmetalle – bei BullionVault gekauft – nicht so gerne in der EU lagerst.

    Die Vorlieben für den Lagerort sind jedem selbst überlassen. Doch wenn ich es richtig sehe, kann man seine Edelmetalle nicht einfach in ein anderes Lager umbuchen, sondern muss sie erst verkaufen und dann in einem anderen Lagerort neu einkaufen.
    Neben den BullionVault gebühren würden von der Logik her auch Steuern für den Edelmetallverkauf des jeweiligen Landes anfallen, in dem man sein Referenzkonto angelegt hat.( BullionVault erlaubt nur ein- bzw auszahlungen auf das verifizierte Referenzkonto). Und dann wäre man ja doppelt gebeutelt.

    Also ist eine Lagerortsauswahl ggf. wichtger als gedacht. Oder überdenke ich das ganze zu sehr?!

    • Gregor sagt:

      Hallo Philip,

      ja, ich habe mir vorab überlegt, an welchem Standort ich mein Edelmetall gelagert haben möchte. Für mich war das einfach.

      Steuerliche Aussagen kann ich für dein Land nicht machen, für mich in Deutschland ist ein Verkauf nach 12 Monaten Haltefrist steuerfrei (aktuelle Gesetzgebung).

  4. Ender Yigit sagt:

    Hallo Gregor,

    die DKB Bank akzeptiert neue Girokonto Eröffnung nicht ? Ich denke wegen Insolvenz !Bin aber bei Fidorbank angeldet ist es so ok ?

    Mfg

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

Finanziell frei zu werden ist einfach. Das haben schon Millionen Menschen vor Ihnen geschafft.

Gregor Janecke Florida
Gregor liebt es erfolgreich zu sein und trotzdem Zeit mit seinen Kinder verbringen zu können … auch für Sie erstrebenswert?

Am Aufsteiger-Training teilnehmen
Gregor Janecke ist bekannt aus
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online Smart Investor