10.000 oder 25.000 Euro?

Clever Startkapital für eine neben­berufliche Geschäftsgründung besorgen ► Anleitung zum Erfolg!

Dieser Artikel ist für smarte Leute produziert, die nebenberuflich ein Network-Marketing-Geschäft starten wollen oder vor kurzem gestartet haben.

Sie finden eine Anleitung, wie Sie mit Nutzung des „Geldes anderer Leute“ (wie es Bodo Schäfer sagt) auf Ihrer Karriereleiter sofort einen kräftigen Sprung schaffen.

Ziel: kräftiger Sprung nach oben auf der Karriereleiter!

Warum macht es Sinn?

Ja, richtig: Viele Network-Marketingunternehmen proklamieren den Vorteil für sich, dass keine Investitionen zum Geschäftseinstieg erforderlich sind. Das stimmt!

Aber ist das wirklich ein erfolgsversprechender Weg?

Wenn Sie keinen Pfennig in Ihr neues Geschäft investieren, was erwarten Sie von den neuen Geschäftspartnern, die Sie in Ihr Geschäft mit einbringen wollen?

Dass jeder nur seinen Eigenverbrauch bezahlt?

Dann wird es aller Wahrscheinlichkeit ein sehr mühseliges Geschäft und vermutlich mehr Liebhaberei zu den Produkten.

Es wird ein Geschäft, welches sich nicht lohnt!

Denn Sie dürfen ja nicht vergessen, dass nebenberuflich die Zeit begrenzt ist und Aufwand und Ertrag mittel- und langfristig in einem guten Verhältnis stehen müssen … damit Sie weiterhin Lust am Geschäftsaufbau haben, Sinn und Erfolg darin sehen.

Ist das die Wahrheit?

Persönlich glaube ich daran, dass das der Grund ist, weswegen viele Menschen im Network-Marketing nicht erfolgreich werden. Sie investieren finanziell nicht ausreichend ins eigene Geschäft und werben Leute ein, die es auch nicht tun.

Sie hoffen darauf, dass irgendwann durch Zufall der richtige Partner kommt und richtig Gas gibt und sie damit automatisch nach oben zieht.

Seien Sie selbst der Richtige!

Ersetzen Sie Hoffnung durch Glaube und Erwartung!

Investieren Sie finanziell selbst in Ihr Business und Sie werden Leute für Ihre Downline finden, die es Ihnen nachmachen!

Programmieren und produzieren Sie sich Ihren eigenen Erfolg und helfen Sie anderen Leuten dies ebenso zu tun. Das wird Ihr und deren Leben verändern.

Wie Sie das mit „Geld anderer Leute“ lösen können, erleben Sie in diesem Artikel!

Empfehlen Sie ihn gleich jetzt in Ihrem Team weiter!

Cashflow mit echtem Geld!

Der nächste Abschnitt wird noch wichtiger für Sie!

Holen Sie sich eine 10.000-Euro-Kreditlinie!

Sie werden gleich sehen, wie einfach es ist, sich eine Kreditlinie von 10.000 Euro für Ihr nebenberufliches Business zu besorgen. Bevor wir das tun, klären wir aber, für was das Geld verwendet wird. Denn wenn Sie sich „Fremdkapital“ besorgen, dann muss die Verwendung sinnvoll sein. Nicht konsumieren. Investieren!

Jeder Vertrieb in diesem Bereich verfügt über einen Marketingplan, an dem Sie ablesen können, was zum Erreichen der nächsten Stufe erforderlich ist und wie Ihre Vergütung (eigene Umsätze und Umsätze aus dem Team) aussieht.

Beispiel anhand eines sehr erfolgreichen Vertriebes

1. Stufe: 15 % günstiger Produkte beziehen

Die erste Stufe ist die leichteste: Man meldet sich beim Unternehmen als neuer Vertriebspartner oder Direktbesteller an. Das macht man üblicherweise mit seinem „Sponsor“ gemeinsam, also der Person, die einem die Produkte und/oder das Geschäft vorgestellt hat.

Ab der Anmeldung kauft man 15 Prozent günstiger ein. Das betrifft den Eigenverbrauch und Produkte, die man weiterverkauft.

2. Stufe: 30 % günstiger Produkte beziehen

Network-Marketing-Unternehmen, die in Ländern mit unterschiedlichen Währungen aktiv sind, haben grundsätzlich eine interne Verrechnungswährung. In dem Beispiel oben wird diese CC, Credit Case, genannt.

Hat man Produkte im Endverkaufspreis von rund 500 Euro erworben, steigt man eine Stufe auf. Das hat den positiven Effekt, dass man ab dann Produkte mit 30 Prozent Discount einkauft.

Zusätzlich erhält man 5 Prozent Bonus auf eigene Bestellungen.

Die ersten beiden Stufen sind für jedermann leicht erreichbar. Anschließend gilt es, die Entscheidung zu treffen, ob man den langsamen Weg oder den Turbo-Geschäftsbau machen möchte.

3. Stufe: 30 % günstiger + 3 % + 5 % aus den Ebenen

Auf dem Weg zum Manager ist die nächste Stufe „Supervisor“. Um diese zu erreichen, benötigt man innerhalb von 2 Monaten 25 CCs. Dafür zählen die eigenen sowie die Team-Umsätze.

Erreicht hat man diese Stufe, wenn Produkte zum Endkundenpreis von rund 7.200 Euro umgesetzt wurden.

Diesen Status kann man sich „erkaufen“, wenn man selbst für 25 CC einkauft. Weil man zu 30 Prozent günstiger die Produkte bezieht, handelt es sich um eine Investition von rund 5.000 Euro.

Ab Stufe 3 profitiert man finanziell von allen Umsätzen, die eingeworbene Geschäftspartner der ersten und zweiten Stufe machen (Team-Umsätze). Das sind entweder 8 oder 3 Prozent Differenzprovision!

Je nachdem wie viele Geschäftspartner man für den Vertrieb gewinnt, kann sich das wirklich lohnen. Besonders spannend natürlich in den höheren Stufen. Daher kommt auch der Beiname Multi-Level-Marketing.

Jim erklärt, weswegen es mit 25 CC einfacher zu starten ist:

Super Hilfe-Video von Jim. Das Freischalt-Kennwort haben Sie als Aufsteiger unseres Programms in der E-Mail zum heutigen Tag erhalten.

Was macht man mit den Produkten?

Diese Produkte sind als wirklich richtige Erstausstattung des Geschäfts zu sehen. Falls Sie bereits ein begnadeter Verkäufer sind, können Sie diese Produkte zum Endkundenpreis verkaufen und haben als Differenz zum Bezugspreis 2.200 Euro.

Das ist aber nicht der Königsweg, weil Sie damit Ihr Network-Marketing-Geschäft zu wenig ankurbeln. Der Hebel des Geschäfts liegt ja nicht im Endverkauf, sondern in der Gewinnung neuer (nebenberuflicher) Geschäftspartner.

Seit 2016 läuft am besten, Personen, zu denen man bereits eine Beziehung hat, mit Testprodukten auszustatten. Entweder geschenkt oder zum vergünstigten Preis.

Ganz Clevere verbinden das mit einer kleinen Bitte:

„Ich baue mir gerade ein nebenberufliches Geschäft auf und du weißt ja, dass ich deine Meinung sehr schätze. Bitte probiere für mich dieses Produkt aus und gebe mir anschließend dein ehrliches Feedback dazu.“

Besonders bewährt hat sich das Einfangen dieses Feedbacks mit der Kamera vom Smartphone. 60 bis 90 Sekunden reichen völlig. Für kamerascheue Menschen sind 200 Wörter schriftlicher Erfahrungsbericht (mit Bild) eine gute Alternative.

Unser Beispiel-Vertrieb hat ein Einstiegsprodukt, eine 9-tätige Kur. Mit dieser nimmt man automatisch etwas ab, viel wichtiger ist aber, dass man entschlackt und entgiftet!

Zu so etwas kann kein „richtig tickender“ Mensch nein sagen. Man kann ihn höchstens im ungünstigen Zeitfenster erwischen und lässt ihn später mit dem Programm starten.

Dieses Programm kostet im Endverkauf 131,60 Euro (Sie als Geschäftspartner beziehen es 30 Prozent günstiger). Betrachtet man die Einsparungen von Lebens- und Genussmitteln, die man während der 9 Tage weglassen soll, hat sich der Preis gleich relativiert.

Bezieht man den Wohlfühl-Nutzen + Leistungssteigerung durch Entgiftung und Entschlackung mit ein, ist es ein deutlich positives Geschäft für den Anwender!

Das besonders Erfolgreiche bei diesem 9-tägigen Programm ist, dass die Anwender mit einigen Produkten in Berührung kommen, die man auch nach den 9 Tagen in anderer Dosierung regelmäßig nehmen kann/sollte, um den Effekt der Entgiftung auf einem schönen Niveau zu halten!

Das heißt, mit dieser Einstiegsstrategie schaffen Sie sich eine hohe Wahrscheinlichkeit, dauerhafte Endkunden zu gewinnen! Sie werden selbst spüren (oder Ihr Sponsor hilft Ihnen dabei), wann es der richtige Zeitpunkt ist, diese neuen Kunden zu Direktbestellern und somit automatisch zu neuen (passiven) Geschäftspartnern zu machen.

Vorteil für Sie: Sie haben wesentlich weniger Arbeit und verdienen automatisch an jeder Bestellung mit.

Wandeln Sie diese Anleitung auf die Produkte in Ihrem Vertrieb ab, wenn Sie sich bereits einem angeschlossen haben, oder nehmen Sie mit meiner Assistentin Kontakt auf, wenn Sie von unserem Team gecoacht und auf die Erfolgsspur geführt werden wollen.

Empfehlung: Wenn Sie in einem Network-Unternehmen „Karriere“ machen wollen, fragen Sie nach den Aufstiegsmöglichkeiten und was man für das Erreichen des nächsten bzw. gleich übernächsten Levels machen muss.

Überspringen Sie „mit dem Geld anderer Leute“ (wir werden gleich sehen, wie einfach das geht) die ersten beiden Stufen!

Nehmen Sie das Geld, um sich mit den erfolgreichsten Produkten einzudecken (Warenbestand) und sehen Sie zu, dass Sie diesen zügig abbauen, indem Sie „gegen“ Referenz Leute mit den Produkten versorgen. Sie können daraus regelrechte Events veranstalten.

Vielleicht kombiniert mit einem erstklassigen Vortrag? Eine ganze Gruppe fängt beispielsweise gleichzeitig mit dem 9-Tage-Programm an und tauscht Erfahrungen aus bzw. unterstützt sich in Momenten der Schwäche und Stärke. Wird es geben!

Holen Sie sich auf jeden Fall die volle Unterstützung Ihres Sponsors dafür ein.

Gerade, wenn man neu und nebenberuflich (ggf. sogar noch in einer neuen Branche) mit so etwas beginnt, kann einen die eine oder andere Frage eines Interessenten schnell aus der Bahn werfen. Das muss nicht sein!

Hilfe ist immer beim eigenen Sponsor zu suchen. Deswegen ist es superwichtig, sich einen Sponsor auszusuchen, der „passt“ und für seine Leute da ist. Natürlich auch für die Leute eine Ebene darunter, denn er verdient ja automatisch mit und hat deswegen ein eigenes Interesse, dabei zu helfen, dass Sie und die von Ihnen geworbenen Geschäftspartner erfolgreich werden.

Das Schöne ist, dass in einem etablierten Network-Marketing-Unternehmen nicht nur der (nebenberufliche) Start einfach ist, sondern auch das Vorankommen. Alles ist erprobt und die Unternehmen stellen Hilfen noch und nöcher zur Verfügung, so dass wenn Sie wollen, Sie selbst bald zum erfolgreichen Sponsor und Coach werden.

Fragen Sie Ihren Vertrieb, welche Incentives es gibt, wenn man sich in die nächsthöhere Ebene einkauft? Einige bieten ein kostenfreies Intensiv-Coaching-Seminar mit einer sehr erfolgreichen Führungskraft des Unternehmens an. So etwas ist Gold wert!

Wie bekomme ich die 5.000 Euro?

Eine Möglichkeit ist, diese innerhalb der Familie zu leihen. Das würde ich aber nur machen, wenn alle anderen Wege ausgeschöpft sind.

Viel unabhängiger sind Sie, wenn Sie mit der richtigen Bank zusammenarbeiten. Eine Bank, die Ihnen eine Kreditlinie zur freien Verwendung einräumt.

Freie Verwendung heißt: Sie können mit dem Geld machen, was Sie wollen. Beispielsweise Ihre Geschäftsausstattung kaufen.

Warum „Kreditlinie“ und nicht „Kredit“?

Ein Kredit, präziser ein Ratenkredit, wird auf einen Schlag ausbezahlt und man zahlt ihn monatlich zurück, bis er zu einem bestimmen Datum inklusive Zinsen komplett zurückgezahlt ist. Das ist schön für die Bank, aber zu unflexibel für uns Network-Starter!

Eine Kreditlinie oder auch Rahmenkredit funktioniert wie ein Dispo. Eben nur, dass Sie ihn bei einer anderen Bank haben.

Sie eröffnen ein Konto, bei dem Sie ins Minus gehen können. Immer dann, wenn Sie wollen. Und Sie können zurückzahlen, wann Sie wollen. Oder auch nicht. Dann zahlen Sie nur die Zinsen. Genau wie beim Dispo.

Das ist die größtmögliche Flexibilität, die wir als Starter gut gebrauchen können!

… und die Kosten?

Sind für das, was wir vorhaben, absolut zu vernachlässigen:

Kredit für Forever

Wenn Sie sich volle 30 Tage im Monat 5.000 Euro leihen, kostet Sie das aktuell nur 24,29 Euro. Können Sie sich vorstellen, mit dem Geld einen größeren Mehrwert als 24,29 Euro zu generieren?

Einwand: Oben haben Sie von einer Kreditlinie in Höhe von 10.000 Euro geschrieben. Warum?

Ja, richtig. Wenn ich mit Turbo-Absichten in ein Network-Marketing-Unternehmen einsteigen würde, würde ich mir mindestens eine Kreditlinie (Dispo) von 10.000 Euro holen, weil ich dann flexibler bin. Ich habe Reserve! Außerdem gibt es immer mal Ausgaben, an die man nicht gedacht hat, oder man hat eine weitere tolle Idee, die man vorfinanzieren möchte.

Kosten für die Kreditlinie fallen ja nur an, wenn ich sie nutze! Und auch nur in der Höhe, wie ich sie nutze! Nutze ich Sie nicht, fallen auch keine Kosten (Zinsen) an. Das ist wirklich großartig. Denke an den Dispo. Das Prinzip ist genau das gleiche!

Falls ich tatsächlich die vollen 10.000 Euro den kompletten Monat lang ausschöpfen würde, würde das so aussehen:

Kreditlinie 10.000 Euro für Network-Marketing

Wie finden Sie das?

… und meine Lieben, ich schöpfe gerade die vollen 10.000 Euro aus und hier ist das Bildschirmfoto aus meinem eigenen Konto:

Rahmenkredit 10.000 Euro

Sie wissen ja: Die richtigen Coaches erzählen nicht aus der Theorie, sondern machen das, was sie sagen, selbst oder haben es bereits gemacht!

Es ist relativ einfach, so eine Kreditlinie zu bekommen!

Warum? Sie brauchen in der Haushaltsrechnung nur 48,58 Euro übrig haben. Eine Haushaltsrechnung, wie sie Banken bei der Kreditvergabe benutzen, setzt sich aus Ihren nachweisbaren Einkünften abzüglich Pauschalen für die Lebensführung zusammen. Der Betrag (abzüglich Sicherheitsmarge), der übrig bleibt, steht potenziell zur Zinszahlung der Kreditlinie zur Verfügung.

Voraussetzungen für die Einrichtung einer Kreditlinie:

  • regelmäßiges und nachweisbares Einkommen
  • mittlere bis gute Bonität
  • Wohnsitz in Deutschland
  • älter als 18 Jahre
  • eigenes Bankkonto.

Eigenschaften der Kreditlinie zusammengefasst:

  • kostenlose Einrichtung
  • Zinsen fallen nur für die tatsächliche Nutzung an
  • freie Verwendung des Geldes
  • flexible Rückzahlung und erneute Auszahlung (wie Dispo!)
  • einfache Online-Beantragung:

Auf unserem Spezial-Portal für smarte Bankkunden finden Sie eine ► Schritt-für-Schritt-Anleitung durch den Antragsprozess sowie Erfahrungen anderer mit Beantragung und Nutzung.

Die meisten Teilnehmer unseres Coachingprogramms haben sich bereits am Tag 19 so eine Kreditlinie besorgt und können diese sofort nutzen, falls sie sich ein nebenberufliches Business wie oben beschrieben aufbauen wollen würden.

Bekannterweise habe ich mir eine Kreditlinie in der Maximalhöhe von 25.000 Euro besorgt. Es war nicht schwer, diese Linie eingerichtet zu bekommen. Das hat bei vielen Coaching-Teilnehmern genauso funktioniert.

Aber wichtig: Die große Summe ist als Notfall-Kreditlinie gedacht – nicht zum Überspringen einer weiteren Stufe im Network-Marketing. Wie bei jedem gesunden Business bedarf es auch organischen Wachstums, um langfristig erfolgreich zu sein!

Meine eigene Kreditlinie:

Kreditzusage Rahmenkredit

Ausschnitt des Briefes (PDF) mit der Kreditzusage

Alle neuen Leser, die vielleicht über Empfehlungen von Network-Profis auf diesen Artikel gekommen sind, empfehle ich, an unserem Aufsteiger-Programm teilzunehmen.

Sie decken damit den finanziellen Part beim Aufbau Ihres neuen Lebens ab!

Zusätzlich erhalten Sie Zugang zu einer Community, die im Leben aufsteigen möchte, und bereit ist, das Erforderliche dafür zu tun. Gerade in Bezug auf finanzielle Fragen kommen Sie in einer Gruppe, die sich schon gut auskennt und bereit ist Erfahrungen zu teilen und vor allem positiv in die Zukunft blickt!

Infos zum Aufsteiger-Training.

Wann sollte ich mir nicht die Kreditlinie holen?

  • Wenn Sie einkommenslose Mama oder Papa sind

    Um den Rahmenkredit zu bekommen, benötigt man ein regelmäßiges Einkommen. Am besten als Angestellter oder Beamter. Freiberufler und Selbstständige gehen auch, aber die Erfolgsquote bei der Bank ist nicht ganz so hoch.

  • Wenn Sie so weiterleben wollen wie bisher

    Ein professioneller Einstieg in ein Network-Marketing-Unternehmen wird ihr Leben verändern. Enorm verändern. In den ersten zwei bis fünf Jahren gekennzeichnet durch enorme Aufbau-Leistungen, anschließend durch enormes automatisiertes passives Einkommen.

    Persönlich kenne ich eine Reihe von Leuten, bei denen das so eingetroffen ist.

    Wenn Sie Ihr Leben so lieben, wie es ist: keine Veränderungen. Wenn Sie (im Traum) eine andere Variante von Ihrem Leben lieber mögen, dann könnte Network-Marketing für Sie der Weg sein.

    Wenn Sie sich für Network-Marketing entscheiden, dann aber bitte nicht „mal probieren“, sondern beherzt und mit der Unterstützung, die wir Ihnen mit unseren Anleitungen geben!

  • Wenn Sie negative Schufa-Einträge oder eine schlechte Bonität haben

    … bekommen Sie jedenfalls von der Bank keinen Rahmenkredit. Vielleicht finden Sie andere Ideen und Wege. Falls Sie sich bereits für Network-Marketing entschieden haben, lassen Sie sich nicht von solchen Stolpersteinen des Lebens abhalten!

Bonus: Warum gerade jetzt!

Wie oben erwähnt, haben es Arbeitnehmer um Einiges leichter, eine große Kreditlinie genehmigt zu bekommen!

Nutzen Sie die Bonität Ihres Hauptjobs – auch wenn Sie ihn vielleicht nicht immer so mögen und auch nicht dauerhaft weitermachen wollen –, um sich heute eine große Kreditlinie zu besorgen!

Ist die Kreditlinie erst einmal eingerichtet, bleibt sie ohne erneute Prüfung dauerhaft erhalten! Auch wenn sich Ihr beruflicher Status von Arbeitnehmer auf Selbstständiger ändert!

Diese Kreditlinie einzurichten ist eine strategische Entscheidung!

… und für viele Leute wird sie im Laufe des Lebens der „Retter“ sein!

Bitte erinnern Sie sich daran: Sie sind nicht dazu verpflichtet, die Kreditlinie zu nutzen. Sie können Sie als Reserve-Kreditlinie jahrelang ungenutzt lassen.

Ich selbst habe Sie außer für eine kurze Testzahlung ein ganzes Jahr überhaupt nicht benutzt. Bei mir in der Familie hat jemand 6 Jahre die Kreditlinie nicht genutzt und sie steht heute immer noch in voller Höhe zur Verfügung. Man kann jederzeit rein. Wie beim Dispo.

Diesen flexiblen Luxus erlaubt uns nicht jede Bank. Die meisten streichen ungenutzte Linien wieder! Wenn Sie uns länger begleiten, werden Sie feststellen, dass alle unsere Empfehlungen und Anleitungen Ihre Gründe haben und wir aus mittlerweile mehr als 22 Jahren genau wissen, bei welchen Dingen wir auf welche Bank verlinken.

Kleine Bitte an Sie!

Solche Ausarbeitungen wie diese machen superviel Arbeit und es fließen tatsächlich tausende Stunden von Erfahrungen ein. Für „unsere“ Leute machen wir diese Arbeit sehr gerne und helfen auch beim Umsetzen via Kommentarfunktion.

Gleichwohl sind die Inhalte so gut, dass noch mehr Menschen Nutzen daraus ziehen dürfen und sollen!

Der Fairness wegen bitte ich Sie, unsere Inhalte im Original zu empfehlen. Am besten indem Sie direkt auf diesen Artikel verlinken. Sie können den Link beispielsweise via WhatsApp, Facebook, E-Mail oder in Foren teilen.

Herzlichen Dank dafür (auch für eine ggf. 5-Sterne-Bewertung) 🙂

[Gesamt: 12   Durchschnitt:  4.7/5]

Wer schreibt hier?

Gregor hilft smarten Menschen, sich ein Leben in finanzieller Freiheit innerhalb von 7 Jahren aufzubauen. Er macht es so, weil er selbst 7 Jahre benötigt hat.

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

Richard Banks

Richard Banks
Richard Banks, Autor & Investor, begleitet dich den Weg in 7 Jahren zur finanziellen Freiheit, den er selbst schon durchlaufen hat.

Veränderung?

Veränderung
Suchst du Veränderung? Hast du schon die beste „Version“ von dir erschaffen? Hilfe bei der Umsetzung gewünscht?

Vermögenswert

Vermögenswert

Finde mit uns deinen größten „inneren“ Vermögenswert heraus und transformiere in einen finanziellen Vermögenswert!

Passives Einkommen

Passives Einkommen
Wie viel Zeit verwendest du täglich darauf dir ein passives Einkommen zu errichten?

goldene Zukunft

goldene Zukunft
Uns steht eine goldene Zukunft bevor – jedenfalls denen, die lernen und umsetzen!

frei, reich und gesund: Können Sie sich vorstellen so zu leben?

Gregor Janecke
Finanziell frei zu werden ist einfach. Das haben schon Millionen Menschen vor Ihnen geschafft.

Sie bekommen ⇢ hier ⇠ die Anleitung dazu!

Am Aufsteiger-Training teilnehmen

Welcher trifft auf dich zu?

5 Gründe
Richard Banks ist bekannt aus
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online Smart Investor