Sind die 4 Fakten wirklich so überraschend?

60 Prozent von uns würden Nahrungs­ergänzungen nehmen …

… hätten sie einen Menschen und eine Firma, der sie vertrauen könnten!

Das ist das Potenzial, auf dem René Schroff, den wir in der Vorwoche kennengelernt haben, sein Network-Geschäft aufbaut.

Was hat das mit Ihnen zu tun?

Sie werden nicht umhinkommen, sich so eine Firma zu suchen. Nicht, um dort in den Vertrieb einzusteigen. Sie können die finanzielle Freiheit innerhalb von 7 Jahren auch über andere Wege erreichen.

Wenn Sie etwas Großartiges aufbauen wollen und anschließend lange und gesund die Früchte des Erfolgs genießen möchten, kommen Sie nicht umhin, Ihrem Körper mehr hinzuzufügen, als er derzeit durchschnittlich in unserer Gesellschaft bekommt.

Da es sich hier um kein Ernährungsblog handelt, gehen wir nur auf einige wenige Beispiele ein, die alleine schon vollkommen ausreichen, um einen Handlungs­wechsel vorzunehmen.

Fakt 1: Du bist was du isst!

Wenn wir nicht das Kotzen kriegen, geht alles, was wir in den Mund nehmen und schlucken, durch unsere Verdauungsorgane.

Was tun diese?

Sie nehmen das, was ihnen angeboten wird, auseinander. Ein Teil wird zeitnah ausgeschieden, ein anderer Teil wird in unserem Körper verbaut.

Es wird ein Teil von uns!

Die Frage ist:

Möchten Sie ein preis­reduziertes Discounter-Mangel-Modell oder ein Hoch­leistungs­generator sein?

Die Entscheidung treffen Sie mehrmals täglich mit dem, was Sie kaufen und was Sie in Ihren Mund stecken und schlucken.

Fakt 2: 90 % der Deutschen denken überwiegend negativ

Das ist mir neulich beim Stammtisch der Wirtschaftsjunioren besonders aufgefallen. Besonders, weil ich einer der ersten war und beobachten konnte, wie die Begrüßung dazu genutzt wurde, sich über alles Mögliche zu beschweren: Wetter, Gesundheit, Verkehr, Zeit.

Puh!

Wenn Sie über einen längeren Zeitraum regelmäßig und nicht gerade in homöo­pathischen Dosen Aloe Vera Gel, wie es in unserem Aufsteiger-Paket enthalten ist, trinken … dann wird es Ihnen schwer­fallen, weitestgehend negativ zu denken.

Warum?

Sie bieten Ihrem Körper an, was rund 1.000 Tage Sonne in sich aufgenommen hat, und führen diese „Lichtenergie“ – Mund auf und schlucken – ihren Verdauungs­organen zu. Diese werden damit etwas anfangen können. 🙂

Ich kenne keine Leute, die viel Aloe Vera Gel trinken und für ihre schlechte Laune bekannt sind. Umgekehrt sieht es anders aus!

Aloe Vera Feld

Die Aloe vera (barbadensis Miller) ist unbestritten eine der besten Heilpflanzen. Es wurden hunderte Bücher über sie verfasst und es gibt Millionen Menschen weltweit, die täglich das Gel aus ihren Blättern trinken.

Fakt 3: Viel Obst und Gemüse zu essen reicht nicht!

Von gewissen Stellen wird uns gerne weisgemacht, es würde vollkommen ausreichen, wenn man sich allgemein mit viel frischem Obst und Gemüse ernährt.

Das ist ein schönes Märchen, welches zu Zeiten unserer Großeltern noch wahr war. Heute nicht mehr.

Unser Obst/Gemüse hat nicht mehr den Nährstoffgehalt von früher!

Es kommt ja nicht von ungefähr, dass es immer mehr Produzenten von Nahrungs­ergänzungs­mitteln gibt.

Immer mehr Leute wissen, dass große Teile von Obst und Gemüse:

  • (zu) zeitig gespritzt werden
    = gebräuchliche Formulierung für mit Gift besprühen, sodass sie einige wichtige Inhaltsstoffe nicht mehr entwickeln können.

  • (zu) zeitig geerntet werden
    = die künstliche Nachreifung erfolgt in Überseecontainern oder unter Neonlicht; die Farbe kann sich zwar oft noch ändern – bei der Banane von grün zu gelb –, aber die Inhaltsstoffe wachsen nicht in dem Maße nach.

Ergebnis: Es befindet sich viel gut aussehendes Obst und Gemüse in unseren Supermärkten, welches aber inhaltlich so degeneriert ist, dass es uns offensichtlich unterversorgt.

Über Festlegungen von EU-Politikern, wie viele Vitamine, Spurenelemente usw. der Tagesbedarf für einen EU-Bürger sind, lasse ich mich nicht aus. Sie können sich aber vorstellen, dass auch dieses Thema sich in die Reihe anderer EU-Vorschriften hervorragend einreiht.

Fakt 4: Sie können aus der Inhaltsangabe von Nahrungs­ergänzungs­mitteln kaum etwas herauslesen

Auf den Rückseiten der Nahrungsergänzungs­produkte stehen die Inhalts­stoffe. Diese werden mit Vorliebe von Amateuren bis Profis angeschaut und dann wird sehr zügig eine Entscheidung getroffen: nehme ich – oder nehme ich nicht.

Was ist daran falsch?

Die Deklaration erfolgt – bei uns nach EU-Vorschrift – und die ist so gestaltet, dass man daraus natürlich nicht den wahren Gehalt herauslesen kann und soll.

Beispielsweise kann man ein Vitamin aus Erdöl herstellen oder eben aus einer Frucht gewinnen. Könnte das einen Unterschied machen? Es gibt Vitamine, die werden aus Pilzen preisgünstig oder teuer aus Bio-Früchten gewonnen.

Finden Sie diese Angabe in der Inhaltsangabe des Produktes?

Nein.

Dort sind der Vergleichbarkeit / Anti­diskriminierung wegen keine Detail­informationen zum Gewinnungs­prozess erlaubt. Ebenso müssen bei einigen Produkten keine Zutaten unter 1 Prozent angegeben werden.

Na, welche Stoffe könnten da bewusst undeklariert bleiben?

Als wichtige Zusatzinformation erfahren Sie aber gerne, dass Sie mit nur einer Kapsel oder ähnlich geringen Mengen bereits 80 Prozent des Tagesbedarfes gedeckt hätten.

Ach ja?

Komisch, dass so viele Mangelernährte umherlaufen bzw. -fahren.

Das müssen auf den ersten Blick keine verhungerten Gestalten sein. Misst man die Zellen von übergewichtigen Menschen, findet man extrem häufig enorme Defizite bei Vitalstoffen und Spurenelementen!

Im Übrigen haben wir in einigen Bereichen durch unsere moderne Lebensweise einen höheren Vitalstoff­verbrauch als unsere Ahnen.

Übertragen wir das eben Gelesene auf ein anderes Feld:

Was passiert, wenn Sie ein Super-Sportauto haben, es aber statt mit Super-Plus-Benzin (Oktanzahl 98) nur mit dem in der EU seit Jahren verbotenen Normalbenzin (Oktanzahl 91) dauerhaft betanken?

Weniger Leistung, höherer Verschleiß, kürzere Lebensdauer.

Bitte übertragen Sie dieses Bild wieder auf Ihr Leben!

Wenn Sie nicht Pizza-Bäcker sind, wissen Sie vermutlich wenig von den Inhaltsstoffen einer Pizza und trotzdem werden Sie gelegentlich Pizza essen. Das kommt Ihnen nicht unsicher vor, oder?

Wenn Sie – so wie René Schroff – Ihren Hersteller des Vertrauens von Nahrungs­ergänzungen gefunden haben, werden Sie zu dem Entschluss kommen, dass das, was Sie da nehmen, wohl eher das sichere Nahrungsmittel ist.

Bei dem Unternehmen, bei dem René engagiert ist, handelt es sich um den größten Biobauern der Welt. Hunderttausende Produkt- und Qualitätstests werden jedes Jahr durchgeführt.

Zudem ist die Ernte- und Produktions­kette bekannt, da ausschließlich firmenintern. Die Anbaufelder und die Produktions­einrichtungen gehören dem Hersteller … Der Vertrieb bis zum Verbraucher ist über das persönliche Empfehlungs­geschäft von Network-Marketing gelöst!

Vielleicht haben Sie letzte Woche noch nicht so einen hohen Antrieb gehabt, das 38-minütige Interview mit René Schroff anzuschauen … Möglicherweise ändert der heutige Artikel und/oder diese Kurzfassung etwas daran?

Langfassung ansehen? ► klick hier.

Erinnern Sie sich noch an …?

Aloe vera: Ernte in Texas

Freunde von René und mir waren live bei der Aloe-Ernte in Texas dabei. Hätten Sie Lust auf ein ebensolches Erlebnis und die Gelegenheit, hinter die Kulissen zu schauen?

Forever-Besuch

… mit Besuch der Produktionsanlagen (wie hier ein Team aus Deutschland)!

[Gesamt:3    Durchschnitt: 3.7/5]

Wer schreibt hier?

Gregor hilft smarten Menschen, sich ein Leben in finanzieller Freiheit innerhalb von 7 Jahren aufzubauen. Er macht es so, weil er selbst 7 Jahre benötigt hat.

Schreibe eine Ergänzung oder stelle eine Frage, Danke fürs Engagement!

Finanziell frei zu werden ist einfach. Das haben schon Millionen Menschen vor Ihnen geschafft.

Gregor Janecke Florida
Gregor liebt es erfolgreich zu sein und trotzdem Zeit mit seinen Kinder verbringen zu können … auch für Sie erstrebenswert?

Am Aufsteiger-Training teilnehmen
Gregor Janecke ist bekannt aus
Der Privatinvestor Bayern 1 Travelbook Spiegel Online Wirtschaftswoche Zeit Online Smart Investor
Fragen, Sorgen, Ideen? Sie bekommen bald Rückmeldung.

Holler Box